Geschichte

Entwicklung unserer Einrichtung


JahrBeschreibung
1969 Gründung des Vereins „Freundeskreises der Werk- und Heimstätten für Behinderte“ durch Pfarrer J. Georg Ozanna und andere Persönlichkeiten Entwicklung unserer Einrichtung
1971 Eröffnung der Linsenhofener Werkstatt für Behinderte
1976 Errichtung des zweiten Bauabschnitts der Linsenhofener Werkstatt
1978 Eröffnung des ersten Behindertenwohnheims mit 14 Plätzen in Linsenhofen
1979 Eröffnung des zweiten Wohnheims in Linsenhofen mit damals 10 Plätzen
1980 Beginn des Bereichs Freizeiten/Urlaubsangebote
1981 Fertigstellung des dritten Bauabschnitts der Werkstatt Linsenhofen
1990 Inbetriebnahme der Förder- und Betreuungsgruppe in Linsenhofen
1991 Inbetriebnahme einer neuen Werkstatt in Oberboihingen
1994 Wechsel in der Geschäftsführung, neuer Geschäftsführer Siegfried Bosch
1996 Mitgliederversammlung beschließt Namensänderung: Behinderten-Förderung-Linsenhofen e.V.
1996 Gründung der integrativen Theatergruppe Steinach-Spatzen
1999 Einrichtung der Offenen Hilfen / Familienentlastender Dienst
2000 Einweihung eines Wohnheims in Oberboihingen mit 33 Plätzen
2001 Erwerb des Hauses Bodelschwinghstr. 35 und Ausbau zum Wohnheim mit 8 Plätzen
2002 Erwerb des Hauses Bodelschwinghstr. 37 und Ausbau zum Wohnheim mit 4 Plätzen (im EG ist eine Förder- und Betreuungsgruppe untergebracht)
2002 Gründung der integrativen Neckaraue Houseband
2004 Eröffnung Café Regenbogen im Nürtinger Rathaus/Bürgertreff
2006 Einrichten einer Seniorengruppe
2006 Erwerb des Hauses Kollwitzstr. 9 für Ambulant Betreutes Wohnen
2007 Erwerb des Hauses Bodelschwinghstr. 25 für Ambulant Betreutes Wohnen
2007 Herr Klenk wird zum Vorstandsvorsitzenden gewählt, Herr Dekan i.R. Necker zum Ehrenmitglied ernannt
2009 Einweihung einer Fördergruppe in Oberboihingen
2009-2011 Erwerb des Gebäudes Stuttgarter Str. 93 in Nürtingen-Oberensingen zur Einrichtung des Nürtinger Kreativwerks und einer weiteren ABW-Gruppe
2012 Fertigstellung und Bezug des Mehrgenerationenhauses in Nürtingen, Mitgliederversammlung beschließt die Erweiterung des Vorstands auf 4 Personen, Frau Grau (1. Bürgermeisterin Stadt Nürtingen) wird in den Vorstand gewählt, Berufsbildungsbereich erhält Trägerzulassung nach AZAV
2013 Wechsel in der Geschäftsführung, neuer Geschäftsführer Thomas Fick
Außenarbeitsgruppe nimmt bei Fa. Metabo ihre Arbeit auf (Kooperation mit WEK)
Seite drucken
Diese Seite drucken
Schriftgröße
+ -
Spendenbarometer

Für den Neubau
der Werkstatt in Frickenhausen

600.000 Euro
504.833 Euro